skip to Main Content

Vom Korporativen zum Marktwirtschaftlichen Denken

39,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Beschreibung

MÜNCHENER HISTORISCHE STUDIEN ABTEILUNG BAYERISCHE GESCHICHTE

Der Mittelstand und die Mittelstandspolitik erfuhren in der zwei- ten Hälfte des 20. Jahrhunderts weitreichende Transformationen. Für die Protagonisten dieser Politik war der Mittelstand – entgegen einem gängigen Vorwurf – keine auswechselbare symbolische Chiffre, sondern konstitutiver Grund der Sozialen Marktwirt- schaft. Ein Höhepunkt dieser von der Katholischen Soziallehre inspirierten Politik war das bundesweit erste Mittelstands- förderungsgesetz im Jahr 1974 in Bayern. Vorliegende Studie erschließt Leitbilder ausgewählter Mittelstandspolitiker und geht der Entwicklung vom korporativen zum marktwirtschaftlichen Denken nach.

285 Seiten
14 Abbildungen
ISBN 978 3 7847 3123 0, Band 23

Back To Top